Willkommen auf der Website der Gemeinde Saanen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wir bauen Brücken

Die Dorfrüttibrücke mit ihren Zufahrten genügt den Anforderungen an den heutigen Werkverkehr nicht mehr. Sie wird daher neu erstellt, der alte Standort ersatzlos abgebrochen und die Zufahrtsstrasse zurückgebaut. Der Gemeinderat vergab die ersten Arbeiten im Umfang von Fr. 1,5 Millionen.

Die Dorfrüttibrücke erschliesst in der Öy westlich Saanens die gleichnamige Gewerbezone und die regionale Abwasserreinigungsanlage. Die bestehende Brücke kommt hinsichtlich der Tragfähigkeit, Alter und Breite an ihre Grenzen. Das Gebiet Dorfrütti am linken Ufer der Saane hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt, was eine Anpassung der im Jahre 1967 erstellten Brücke erfordert. Die Saaner Stimmbürger bewilligten an der Urnenabstimmung vom 29. November 2020 die Erhöhung des Verpflichtungskredites auf Fr. 2 Mio. mit dem Ziel, dieses Frühjahr mit den Bauarbeiten zu beginnen. Der Gemeinderat vergab nun die Baumeisterarbeiten, bestehend aus dem Neubau der Dorfrüttibrücke und dem Abbruch der heutigen Brücke an die Walo Bertschinger AG zum Angebotspreis von Fr. 1'239'620.90 (netto, inkl. 7,7% MWSt.). Auf Antrag der Infrastrukturkommission vergab der Gemeinderat weiter die Erstellung der vorgefertigten Betonelementträger an die Firma Element AG, Tafers, zu Fr. 315'191.25 (netto, inkl. 7,7% MWSt.). Beim neuen Standort der Brücke wird darauf geachtet, dass die Einmündung in die Staatsstrasse gegenüber heute stark verbessert wird. Insbesondere die Kehrschlaufe aus Fahrtrichtung Westen, die für Lastenzüge kaum zu bewältigen war, entfällt vollständig. Insgesamt erhöht sich die Verkehrssicherheit beträchtlich.

Durch die neue Brücke kann nebst den bestehenden Betrieben auch der erweiterte Abbau- und Deponiestandort "Allmiwald" neu von Westen, über eine neu erstellte Strasse durch die Dorfrütti, erschlossen werden. Diese Westerschliessung des Abbaugebietes führt zu einer nachhaltigen und erwünschten Schwerverkehrsentlastung des Dorfkerns von Saanen. Gerade im Hinblick auf die Sicherheit der Schulkinder auf dem Schulweg ist dies zu begrüssen.

Absage der Gemeindeversammlung
Aufgrund der nach wie vor unsicheren Lage im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie beschloss der Gemeinderat die Absage der Gemeindeversammlung vom 11. Juni 2021. An deren Stelle findet am eidgenössischen und kantonalen Abstimmungssonntag des 13. Juni 2021 eine Urnenabstimmung mit voraussichtlich vier kommunalen Geschäften statt. Der Gemeinderat bedauert die neuerliche Absage der Gemeindeversammlung. Nur die Durchführung einer Urnenabstimmung bietet dem Rat jedoch die Gewähr, sämtliche beschlussreifen Geschäfte auch tatsächlich einem Volksentscheid zuführen zu können.

Grundwasserpumpwerk Chappeli
Der Gemeinderat beschloss, das Grundwasserpumpwerk Chappeli weiterhin weiter zu betreiben. Im Zusammenhang mit dem neuen Grundwasserpumpwerk auf dem Flugplatzareal bietet dies der Gemeinde die notwendige Sicherheit für die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser.

Anpassung bei der TFA
Aufgrund des gegenwärtigen, schwierigen Umfelds für weite Teile der Gewerbebetriebe
kommt der Gemeinderat diesen bei der Bezahlung der Tourismusförderungsabgabe
entgegen, indem bei der Berechnung der Abgabe auf 50% des durch die
Kurzarbeitsentschädigung abgedeckten Pensums verzichtet wird.


Rolf Marti

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Gemeindepräsident Toni von Grünigen, Tel. 079 206 21 68



Datum der Neuigkeit 29. März 2021


Druck VersionPDF