Willkommen auf der Website der Gemeinde Saanen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

vorhergehendes Projekt | nächstes Projekt

Flugplatz Saanen

Die Flugplatzgenossenschaft Saanen (FGGS) plant, die bisherigen veralteten und sanierungsbedürftigen Infrastrukturen auf dem Flugplatz Saanen durch neue, moderne Bauten zu ersetzen. Nebst einer Helikopterbasis und Hangars für Helikopter und Privatflugzeuge sind Räumlichkeiten für den Flugbetrieb, Büros, Mitarbeitereinrichtungen und Gästebereiche geplant.

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf Fr. 30,6 Mio. und soll zu 2/3 durch private Interessierte und zu 1/3 durch Gelder der öffentlichen Hand als à-fonds-perdu-Beiträge finanziert werden. Die FGGS ist darauf angewiesen, dass diese Investitionskosten vollständig von Dritten finanziert werden, nur so ist es möglich, dass die durch eine Aviatikfachperson verifizierte Betriebsrechnung selbsttragend geführt werden kann.

Finanzierungsgesuch der FGGS z.L. der Einwohnergemeinde Saanen:
Die FGGS stellt der Einwohnergemeinde Saanen den Antrag, einen à-fonds-perdu-Beitrag von Fr. 6 Mio. zu erhalten. Zudem sollen die Amortisationsraten des zu erwartenden IH-Darlehens des Kantons Bern von max. Fr. 3,325 Mio. übernommen werden. Die Gesamtbelastung für Saanen würde somit maximal Fr. 9,325 Mio. betragen (30,45 % des Investitionsvolumens). Die Gemeinden Gsteig, Lauenen und Rougemont werden ebenfalls einen Beitrag an dieses Vorhaben leisten (teilweise bereits beschlossen).

Es wird erhofft, dass die Investitionshilfegelder des Kantons Bern auch zu einem Teil als à-fonds-perdu-Gelder gesprochen werden. Ist dies der Fall, würde die Übernahme der erwähnten Amortisationsration von maximal Fr. 3,325 Mio. nicht ausgeschöpft werden müssen. Diesbezügliche Verhandlungen mit dem Kanton Bern sind aktuell noch nicht abgeschlossen.

Dieses Projekt müsste grösstenteils mit neuem Fremdkapital finanziert werden. Die Folgekosten daraus würden die Erfolgsrechnung voraussichtlich ab dem Jahr 2018 jährlich wie folgt zusätzlich belasten.

Position Leistung total Abschreibung über Belastung pro Jahr
à-fonds-perdu-Beitrag6'000'000.--40 Jahre150'000.--
Amortisation IH-Darlehen3'325'000.--20 Jahre166'250.--
Total Belastung pro Jahr   316'250.--



Dieses Projekt wurde am 11.12.2015 durch die GV Bewilligt.

Projektplan / Grafik
 

zur Übersicht



Druck VersionPDF