Willkommen auf der Website der Gemeinde Saanen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Studie zur Verkehrsentwicklung im Untergstaad

Die Verkehrslage im Untergstaad muss vor dem Hintergrund sich ändernder Ausgangslagen gesamtheitlich überprüft werden. Der Gemeinderat bewilligte für die Erarbeitung einer umfassenden Verkehrsstudie den Betrag von CHF 75'000.

Die Verkehrsflüsse im Untergstaad sind komplex. Zukünftige Bauprojekte, insbesondere "Les Arts Gstaad" werden diese noch zusätzlich beeinflussen. Deshalb drängt sich die Erarbeitung einer umfassenden Verkehrsstudie auf. Diese soll aufzeigen, wie die Verkehrsströme entflochten werden können, der öffentliche Verkehr sinnvoll integriert und die Parkierung nachhaltig gestaltet werden kann. Dem notwendigen Ausbau der Strassen und deren Linienführung, aber auch den Bedürfnissen der Fussgänger, nach Raum zum Flanieren, soll Beachtung geschenkt werden. Erwartet wird von zwei qualifizierten Verkehrsplanungsbüros ein entsprechendes Konzept. Die Abteilung BRI wird mit der Projektorganisation betraut. In der Projektorganisation vertritt der Vizegemeindepräsident Walter Heer den Gemeinderat, ebenfalls vertreten ist eine verantwortliche Person von "Les Arts Gstaad". 

Ersatzwahlen in Gemeindebehörden
In drei ständigen Kommissionen standen wegen vorzeitigen Rücktritten Ersatzwahlen an. 

  • Bildungskommission (BiKo): Ende Juni schied Frau Sarah Jungen, Turbach, parteilos, aus. Der Gemeinderat wählte als Nachfolgerin Frau Angelika Bach-Ringger, Grund, parteilos.
  • Sozialbehörde Saanenland (SoBeSL): Herr Marcel Karnusian, SVP, schied ebenfalls Ende Juni aus der Sozialbehörde Saanenland aus. Zu seinem Nachfolger wählte der Gemeinderat Herrn Bruno von Siebenthal, Gruben, SVP.
  • Sicherheitskommission (SiKo): Herr Ermes Elsener, Grund, parteilos, schied aus der Sicherheitskommission aus. Als Ersatzperson wählte der Gemeinderat Herrn Adrian von Siebenthal, Saanenmöser, SVP.

Der Gemeinderat dankt den ausgetretenen Kommissionsmitgliedern für die geleistete Arbeit im Dienste der Bevölkerung, begrüsst die neugewählten Behördenmitglieder herzlich und freut sich auf eine interessante und fruchtbare Zusammenarbeit.

Bittschrift mit 2003 Unterschriften eingegangen
Die Initianten der Unterschriftensammlung sind die Mitglieder des Nutzfahrzeugverbandes ASTAG aus dem Saanenland. Die Petitionäre sprechen sich gegen eine Tempo-30-Zone in Schönried aus, jedoch nicht gegen die Sanierung der Dorfdurchfahrt als solche. Sie fordern, die heutige Geschwindigkeit von 50 km/h sei beizubehalten. Der Gemeinderat nahm die Bittschrift zur Kenntnis und sicherte den Initianten zu, sich bei den kantonalen Amtsstellen für das Anliegen einzusetzen.

Massnahmen zur verbesserten Integration von Ausländern
Der Gemeinderat beschloss eintreten auf eine Anfrage der Sozialbehörde Saanenland. Im Gebiet der Einwohnergemeinde Saanen leben rund 30% ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger unterschiedlicher Herkunft. Die Rahmenbedingungen für diese Personen verändern sich laufend und die Anpassung an unsere Alltagsgewohnheiten gestalten sich manchmal schwierig. Ziel ist, diesen Personen Hilfestellungen zur Integration anzubieten, Hürden abzubauen und durch gezielte Informationsvermittlung und Verständigungsförderung die Zusammenarbeit auf allen Ebenen zu verbessern.

Arbeitsvergabe Grundwasserpumpwerk
Als weiteren Schritt zur Realisierung des neuen Grundwasserpumpwerks in Saanen vergab der Gemeinderat den Auftrag für den Einbau der Hochdruckpumpen an die Firma Häny AG, Jona SG, zum Preis von CHF 154'965.25 (netto, inkl. MWSt.).

Wasserlieferungsvertrag mit Lauenen
Mit der EWG Lauenen wurde ein Wasserlieferungsvertrag abgeschlossen, der es ermöglichen wird, ab dem Hebewerk der EWG Saanen in der Enge (auf Lauener Boden) auch der Standortgemeinde Trinkwasser anzubieten. Erst wenn das neue Pumpwerk beim Saanendorf fertiggestellt und in Betrieb genommen ist, kann der Wasserbezug ab dem Hebewerk Enge vertragsgemäss erfolgen.

Arbeitsvergabe Gehweg Rübeldorfstrasse - Sagiweidli
Der Rat vergab die Baumeisterarbeiten des Gehweges im Rübeldorf in Höhe von CHF 286'919.10 der Firma Moratti Mettlen AG, Saanen, als wirtschaftlich günstigstem Anbieter. Das Vorhaben soll noch diesen Herbst realisiert werden.

Beitrag an Pistensanierung
Die Flugplatzgenossenschaft Zweisimmen sanierte die Piste ihres Flugplatzes. Der Gemeinderat von Saanen beteiligte sich als Nachbar mit CHF 20'000.-- an diesem Vorhaben.

Umbauten im Verwaltungsgebäude
Im zweiten Stockwerk des Verwaltungsgebäudes wurden und werden Umbauarbeiten vorgenommen, um die Platzverhältnisse zu optimieren. Das Sitzungszimmer 6 wurde dabei für drei Arbeitsplätze umgestaltet. Die erfolgten Umplatzierungen in der Abteilung BRI (Baupolizei, Raumplanung, Infrastrukturen) bieten nun für den Fachbereich Infrastrukturen die dringendst benötigten Raumverhältnisse. Das Vorhaben löste Kosten von CHF 75'000 aus.

Schlussabrechnung
Folgender Kredit aus dem Bereich Infrastrukturen ist abgerechnet:

  • Neubau Bissenbrücke: Der Gesamtkredit betrug CHF 750'000, die Schlussabrechnung weist CHF 474'222.95 aus und somit eine Kostenunterschreitung von CHF 275'777.05 (= -36,7%), dank günstiger Vergabe der Arbeiten.

Erwerb von Wald
Drei Waldeigentümer boten der Einwohnergemeinde ihre Waldparzellen zum Kauf an. Da es sich bei den drei aneinandergrenzenden Waldparzellen im Sunnige Wald in der Öy westlich Saanens um Schutzwald handelt, erwarb der Gemeinderat diese zum Gesamtkaufspreis von CHF 10'050 zuzüglich der Verschreibungskosten.

Wohnhaus Daheim, Saanen
Die Gemeindeversammlung von Saanen stimmte am 15. Juni 2018 einem Umbaukredit der Liegenschaft Daheim im Saanendorf zu. Nur einen Tag später, am 16. Juni 2018 teilte die kantonale Denkmalpflege der Gemeinde mit, dass die Liegenschaft, als Folge der Revision des kantonalen Bauinventars, nicht mehr als schützenswert eingestuft ist. Somit wird die Liegenschaft nur noch im Rahmen des ISOS-geschützten Ortsbildes bewertet. Die neue Ausgangslage bewog den Gemeinderat, das Umbauvorhaben zu sistieren und einen Planungskredit in Höhe von CHF 15'000 zu sprechen. Damit sollen Vorstudien für die Realisierung einer Ersatzbaute finanziert werden. Ergibt sich daraus ein neues Projekt, wird es zu gegebener Zeit wiederum der Gemeindeversammlung zur Beurteilung unterbreitet werden.

Personelles
Folgende Personalwechsel sind bei der Verwaltung zu verzeichnen:

  • Anstelle der in den wohlverdienten Ruhestand getretenen Frau Barbara Hirsbrunner übernahm am 1. August Frau Valérie Kohler, Steffisburg, ein 80%-Pensum als Sozialarbeiterin im Sozialdienst Saanenland.
  • Seit dem 1.8.18 absolviert Frau Astrid Frey, Bern, ihr sechsmonatiges Praktikum beim regionalen Sozialdienst in Saanenmöser.
  • Ende Juli gab Frau Gabriela Erdin die Leitung der Heilpädagogischen Sonderschule in Gstaad ab, um sich andernorts einer neuen, beruflichen Herausforderung zu stellen. Frau Gabriele Weyermann übernahm ad Interim die Betriebsleitung.
  • Seit dem 16. Juli 2018 verstärkt Herr Alfred Zurbuchen, Goldswil, als Sachbearbeiter Baupolizei das BRI-Team. Er arbeitet in einem 50%-Pensum und wird v.a. mit Baukontrollen beschäftigt sein.
  • Frau Janine Salzmann, Saanen, trat am 16.8.18 eine 70%-Anstellung beim Sekretariat BRI an und vervollständigt das Sekretariatsteam.
  • Frau Manuela Perreten hat die 2-jährige BMS erfolgreich abgeschlossen. Sie wird noch bis Ende September 2018 das Steuerbüro unterstützen.

Wir danken den ausscheidenden Kolleginnen und Kollegen herzlich für die geleisteten Dienste zugunsten der Öffentlichkeit und heissen die neuen Mitarbeitenden herzlich willkommen. 
Rolf Marti

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: 
Gemeindepräsident Toni von Grünigen, Tel. 079 206 21 68
 



Datum der Neuigkeit 7. Sept. 2018


Druck VersionPDF