https://www.saanen.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1499174&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
05.10.2022 00:56:18


Arbeitsvergabe der Belagsarbeiten

Auf verschiedenen Abschnitten des Gemeindestrassennetzes gilt es, die Beläge zu erneuern. Der Gemeinderat vergab die Arbeiten der in 10 Lose ausgeschriebenen Arbeiten im Gesamtbetrag von rund Fr. 534'000.--.

Im freihändigen Verfahren konnten die Arbeitsausschreibungen in 10 Losen vergeben werden. Betroffen sind diverse Streckenabschnitte im Turbachtal, in Gstaad, oberhalb Saanen, im Äbnit und in Saanenmöser. Alle 10 Lose wurden an die Firma Frutiger AG, Thun, zum Gesamtbetrag von Fr. 534'271.70 vergeben.

Bevorstehende Periodische Schutzraum-Kontrolle (PSK)

Bei der periodischen Schutzraumkontrolle handelt sich um einen gesetzlichen Auftrag des Kantons Bern gestützt auf die Weisung des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz über die periodische Schutzraumkontrolle vom 1. Oktober 2012. Der Kanton trägt die Hauptverantwortung der PSK. Gemäss Regelung im Kanton Bern sind die Gemeinden für die Durchführung der PSK verantwortlich und damit beauftragt.

Das Bundesgesetz sieht vor, dass die Behörden mind. alle 10 Jahre sämtliche Schutzräume inspizieren, eine Mängelliste erstellen und die Mängel beheben lassen. Aufgrund dieser Erhebungen kontrolliert der Bund, ob und in welchem Zustand ausreichend Schutzräume vorhanden sind.

Im Auftrag der sieben Gemeinden der Zivilschutzorganisation "ZSO Saanen plus" führt die Unternehmung Abri Audit AG diese Kontrolle ab März 2022 im Saanenland und Obersim­mental durch. Die Abri Audit AG profitiert von der Zugehörigkeit zu einer Unternehmensgruppe, welche mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Schutzraum-Technik aufweist, und fokussiert sich ausschliesslich auf Schutzraum-Kontrollen.

Die Eigentümer der Liegenschaften mit zu kontrollierenden Schutzräumen werden rechtzeitig über den Termin der Kontrolle informiert. Die Abri Audit AG sendet ihnen das Anmeldeschreiben inklusive zwei Beilagen zum Unterhalt von Schutzräumen sowie die Hinweise zur Vorbereitung der Kontrolle zu:

Nach Abschluss der Kontrollen aller Schutzräume in der Gemeinde wird die kantonale Behörde allen Eigentümern eine Übersicht der vorzunehmenden Reparaturen schriftlich zukommen lassen.

Wir danken allen Betroffenen für die Kooperation und Bereitschaft zur reibungslosen Kontrolle der Schutzräume im Dienste der Allgemeinheit.

Krieg in der Ukraine

Der Krieg von Russland gegen die Ukraine hat zur Folge, dass auch zivile Infrastrukturen zerstört wurden, was Flüchtlingswellen auslöste. Der Gemeinderat beschloss in der Folge, dafür ebenfalls einen Beitrag zu leisten mit einer Spende von Fr. 15'000.-- zugunsten der Glückskette. Im Rahmen der Gemeindepartnerschaft mit der Stadt Darmstadt in Deutschland bestanden schon seit Jahren Kontakte der Saaner Delegation dort mit deren weiterer Partnergemeinde Uzhgorod in der Ukraine. Diese Stadt liegt westlich des Karpatenbogens an der Grenze zur Slowakei. Als Direkthilfe an die Stadt Uzhgorod bewilligte der Gemeinderat einen Beitrag von Fr. 5'000.--.

Planungskredit für Vorprojekt

Im Gebiet der Ramskählen bei Gstaad muss das Abwassertrennsystem ganzheitlich angegangen werden. Einerseits ist das Leitungsnetz historisch gewachsen mit teilweise schlechter Zugänglichkeit der Anlagen zur Wartung und andererseits entstand eine rege Bautätigkeit. So bestehen Netzengpässe und die alten Leitungen sind noch im Mischsystem. Neu soll eine Aufteilung in Schmutz- und Sauberwasser erfolgen, um eine Entlastung der Abwasserreinigungsanlage zu erreichen. In Abstimmung mit der Generellen Entwässerungsplanung (GEP) soll eine neue Linienführung der neuen Leitungen die erwarteten Verbesserungen erbringen. Der Gemeinderat bewilligte auf Antrag der Infrastrukturkommission einen Planungskredit und Vergab das Vorprojekt zur Ausarbeitung an die Firma Theiler Ingenieure AG zu Fr. 72'072.85 (netto, inkl. MWSt.).

Schlussabrechnung

Personelles

Wir danken dem austretenden Mitarbeiter herzlich für seinen jahrelangen Einsatz im Dienste der Gemeinde und begrüssen den Neueintretenden ebenso mit den besten Wünschen zum neuen Start.

Rolf Marti

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Gemeindepräsident Toni von Grünigen, Tel. 079 206 21 68



Datum der Neuigkeit 21. März 2022
  zur Übersicht