Willkommen auf der Website der Gemeinde Saanen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Flüchtlings-Krise: Ukraine

Zur Bewältigung der zahlreichen verschiedenartig gelagerten Fragestellungen innerhalb der Verwaltung der EWG Saanen wurde die interdisziplinäre Task Force 'TF Ukraine' installiert. Sie tagt fortan wöchentlich oder nach Bedarf und bezweckt das koordinierte und effiziente Abwickeln von gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen. Die jeweils aktuellen Informationen werden fortan laufend zeitnah auf der Homepage der Gemeinde Saanen aufgeschaltet.

Wichtig zu wissen:

  • Für Fragen oder Anliegen können die bestehenden Kanäle, wie z.B. die E-Mail-Adresse direktion@saanen.ch benutzt werden.
  • Die Meldung von Unterkünften aus der hilfsbereiten Bevölkerung erfolgt an den Verein Asyl Berner Oberland ABO auf ukraine@asyl-beo.ch (www.asyl-beo.ch). Andere Hilfsangebote Privater sind zu richten an freiwillige@asyl-beo.ch.
  • Es erfolgen keine kommunalen Massnahmen bzw. Angebote ohne vorherige Rücksprache mit dem in dieser Sache zuständigen Partner des Kantons Bern (Verein Asyl Berner Oberland ABO).
  • Auf der Internetseite Wissenswertes für schutzsuchende Personen aus der Ukraine (https://www.asyl.sites.be.ch/de/start/integration/wissenswertes-schutzsuchende-ukraine.html) befinden sich viele praktische Informationen zum Aufenthalt und zur Unterbringung von schutzsuchenden Personen. Zudem wird dort auf Seiten mit weiteren wichtigen Themen (Schule, Deutschkurse, Hilfsangebote, usw.) hingewiesen.

Hilfsangebote für Geflüchtete

Registrierung beim Staatssekretariat für Migration, Anmeldung Einwohnergemeinde

Schutzsuchenden Personen aus der Ukraine stehen zwei Wege offen, wie sie sich nach Ankunft in der Schweiz registrieren lassen können:

  • Wenn Sie bereits eine private Unterkunft haben, reichen Sie das Gesuch um vorübergehende Schutzgewährung am besten online ein. Sie erhalten anschliessend per Mail einen Termin für die Registrierung.
  • Online-Formular für die Registrierung beim Staatssekretariat für Migration
  • Wenn Sie noch keine Unterkunft haben, können Sie sich direkt im Bundesasylzentrum an der Morillonstrasse 75, 3007 Bern, registrieren lassen.

Anmeldung bei der Wohngemeinde

Je nach Unterbringungsart ist eine Anmeldung bei der Wohngemeinde nötig:

  • Wenn Sie in einer Kollektivunterkunft untergebracht sind, müssen Sie sich bei der Wohngemeinde nicht anmelden.
  • Wenn Sie in einem privaten Haushalt (z. B. bei Verwandten, Bekannten oder in einer eigenen Wohnung) wohnen, sprechen Sie bitte bei Ihrer Wohngemeinde vor und melden sich dort an. Bringen Sie – sofern vorhanden – folgende Dokumente mit:
    • Fragebogen für Ausländer
    • Gültigen Pass oder gültige Identitätskarte
    • Für Kinder einen Geburtsschein oder einen Familienausweis
    • Mietvertrag / Wohnbestätigung
    • Positiven Entscheid über die vorübergehende Schutzgewährung des Staatssekretariats für Migration

Ausstellung Ausweis S

Das Staatssekretariat für Migration informiert die kantonalen Behörden, wenn eine Person einen positiven Entscheid über die vorübergehende Schutzgewährung erhalten hat.

Personen mit Schutzstatus S erhalten danach automatisch eine Einladung für einen Termin in einem der Ausweiszentren. Dort werden das Gesichtsbild und die Unterschrift erfasst. Anschliessend wird der Ausweis produziert und über die Kollektivunterkunft oder die Wohngemeinde der betroffenen Person zugestellt.

Arbeiten mit Ausweis S

Schutzsuchende Personen aus der Ukraine können in der Schweiz sowohl als Angestellte als auch als Selbständigerwerbende arbeiten.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer benötigen für eine Erwerbstätigkeit oder bei einem Stellenwechsel eine Bewilligung.

Der Arbeitgeber/die Arbeitgeberin muss folgende Unterlagen beim Amt für Wirtschaft einreichen:

  • Ausgefülltes Formular «Stellenantritt – Ausländische Erwerbstätige aus Drittstaaten»
  • Arbeitsvertrag
  • Kopie Ausweis S (wenn bereits vorhanden, andernfalls positiver Entscheid über die vorübergehende Schutzgewährung des Staatsekretariats für Migration)
  • Passkopie (wenn vorhanden)

Das Amt für Wirtschaft informiert den/die Arbeitgeber/in über den Entscheid. Sobald die Arbeitsbewilligung vorliegt, kann die betroffene Person die Stelle antreten.

Formular «Stellenantritt – Ausländische Arbeitnehmende mit Schutzstatus S»

Selbständigerwerbende

Für Selbständigerwerbende gibt es kein Formular. Sie reichen dem Amt für Wirtschaft ein kurzes Businessmodell zur Geschäftsidee mit Angabe der Finanzierung ein. Der Entscheid wird direkt der gesuchstellenden Person zugesandt. Sobald der positive Entscheid vorliegt, kann sie die selbständige Erwerbstätigkeit aufnehmen.

Adresse und weitere Informationen des Amts für Wirtschaft

Ausländische Erwerbstätige – Amt für Wirtschaft

Kontakt:
Gemeinde Saanen:
Roman Gimmel, Verwaltungsdirektor, Tel. 033 748 92 20
Stiftung Zugang B: Lukas Zürcher, Co-Geschäftsführer Tel. 078 689 01 87 (15 bis 17 Uhr).


Dokumente Meldeformular Erwerbstätigkeit (pdf, 819.8 kB)
Information für Geflüchtete aus der Ukraine (pdf, 409.4 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Juni 2022


Druck VersionPDF